Home » Bella Donna: Single by Darja Behnsch
Bella Donna: Single Darja Behnsch

Bella Donna: Single

Darja Behnsch

Published
ISBN :
Kindle Edition
142 pages
Enter the sum

 About the Book 

eBook Umfang: 217 TB-SeitenInhalt:Bella Donna ist eine Single und beinhaltet drei Geschichten:1. Obsession2. Sinnenrausch3. Bella DonnaObsession ist eine Geschichte aus dem Erotischen Roman Black Angel!Sinnenrausch und Bella Donna sind zweiMoreeBook Umfang: 217 TB-SeitenInhalt:Bella Donna ist eine Single und beinhaltet drei Geschichten:1. Obsession2. Sinnenrausch3. Bella DonnaObsession ist eine Geschichte aus dem Erotischen Roman Black Angel!Sinnenrausch und Bella Donna sind zwei Geschichten aus dem Erotischen Thriller Mariposa!Leseprobe:Was läuft da eigentlich zwischen euch beiden?!, stieß Charlie wütend aus. Er ließ sich in Evangelines Arbeitszimmer in einen Sessel fallen.Sie stand am Fenster und sah hinaus. Zwischen euch beiden?, wiederholte sie seine Worte. Was meinst du damit?, fragte sie scheinheilig.Na zwischen dir und Billy!, fegte er sie an.Nichts. Was soll da laufen? Sie sah fragend zu ihm hinüber.Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass du ziemlich laut schreist, wenn du angeblich alleine in deinem Schlafzimmer bist. Angeblich soll Billy der Grund für dein nächtliches Geschrei sein.Du spinnst ja! Du kannst doch nicht immer alles glauben, was man versucht, dir auf die Nase zu binden., rechtfertigte sich Evangeline.Die anderen reden aber auch schon über euch.Das ist doch Quatsch!, stieß Evangeline nervös aus. Sie versuchte, ihre Nervosität hinter einem gekünstelten Lächeln zu verbergen.Dann stimmt das also nicht? Er fixierte sie mit prüfenden Blicken.Natürlich nicht!, log sie ihn an. Sie ging auf ihn zu und ließ sich auf der Lehne seines Sessels nieder. Sanft begann sie sein Haar zu streicheln. Sie beugte sich zu ihm herunter. Heißt das Vögelchen etwa Justine?, flüsterte sie ihm zu.Das Vögelchen hat keinen Namen., stieß Charlie leise aus, griff nach ihrer Hand, hielt sie vor seinen Mund und küsste leidenschaftlich die Handfläche. Bitte tu mir das nie an. Es würde mich zutiefst verletzen.Ich weiß. Sie küsste seine Stirn.Er packte sie an den Hüften und zog sie auf seinen Schoß herunter. Zärtlich küsste er ihre Lippen. Wann darf ich wieder zu dir kommen? In seiner Stimme lag tiefe Sehnsucht verborgen.Sie schwieg.Willst du mich denn nicht mehr sehen? Er sah sie verzweifelt an.Doch.Wieso lässt du es dann nicht mehr zu?Lass ich doch., rechtfertigte sie sich.Und wann?Morgen Nacht.Wieso nicht heute? Charlie sah sie flehend an.Ich habe Migräne. Aber bis morgen ist sie bestimmt weg., log sie ihn an.O Eva, du fehlst mir. Ich habe manchmal das Gefühl, ich wäre allein, auch wenn ich dich fest in meinen Armen halte. Er küsste leidenschaftlich ihren Hals. Du bringst mich eines Tages noch um., stieß er verzweifelt aus. Er hatte Angst, dass sie immerwährend an diesen Billy dachte, wenn er sie in seinen Armen hielt. Ich töte ihn, wenn er dir eines Tages zu nahe kommt. Das schwöre ich bei meinem Leben.Nun wusste sie, dass sie ihn nicht anders besänftigen konnte, als ihm zu geben, wonach er lechzte wie ein läufiger Hund.Sie erhob sich von seinem Schoß, zog sich den Slip von den Beinen, raffte ihren Rock hoch und setzte sich auf seinen Schoß zurück.