Home » Integrative Verfahren Zur Markenbewertung by Doreen Schröer
Integrative Verfahren Zur Markenbewertung Doreen Schröer

Integrative Verfahren Zur Markenbewertung

Doreen Schröer

Published January 14th 2009
ISBN : 9783836672009
Paperback
126 pages
Enter the sum

 About the Book 

Neun Markenbewertungsunternehmen, eine fiktive Marke, identische Daten als Grundlage - das Ergebnis: neun unabh ngig voneinander durchgef hrte Markenbewertungen f hren zu Markenwerten von 173 Mio. Euro bis 958 Mio. Euro, das ist ein Unterschied vonMoreNeun Markenbewertungsunternehmen, eine fiktive Marke, identische Daten als Grundlage - das Ergebnis: neun unabh ngig voneinander durchgef hrte Markenbewertungen f hren zu Markenwerten von 173 Mio. Euro bis 958 Mio. Euro, das ist ein Unterschied von 553 Prozent. Dieses Ph nomen offenbart die Un berschaubarkeit und Unglaubw rdigkeit der Verfahren und birgt Raum f r Verwirrungen. Marken stellen einen der wichtigsten Verm gensgegenst nde von Unternehmen dar.Der Anteil der Markenwertes am Gesamtunternehmenswert f hrender Unternehmen belief sich im Jahre 2005 auf 67 Prozent. Wie eine g ngige Studie zeigt, sehen 70 Prozent der Unternehmen eine Markenbewertung als bedeutend an, 20 Prozent kennen die g ngigsten Verfahren und nur zwei Prozent nutzen diese im Schnitt. Hier zeigt sich die Pr gnanz des Themas Markenbewertung. Unsere Gesellschaft und Wirtschaft stehen am Anfang des 21. Jahrhunderts vor v llig neuen Herausforderungen. Der Wandel zu transkontinentalen, globalen und grenzenlosen Unternehmens-, Wettbewerbs-, Produktions- und Kommunikationssystemen l sst auch die Zahl der Mergers & Acquisitions (M&A) (national, international und grenz berschreitend) zunehmend steigen. Damit einhergehend findet eine Globalisierung der Finanzm rkte sowie die Neuausrichtung der Kreditinstitute (Basel II) statt. Die Unternehmensfinanzierung steht vor einem Umbruch. Die gr te Herausforderung f r Unternehmen ist die St rkung der Eigenkapitalausstattung - hier ergeben sich gro e Chancen f r den Private Equity Markt. Eine der zentralen Aufgaben im Rahmen eines Akquisitionsprozesses ist es, einen ad quaten Kaufpreis zu ermitteln. Die hierf r ben tigten Informationen werden in Form von Due Diligence Pr fungen bereitgestellt. Im Zuge der Zunahme von Fusionen, bernahmen und Kapitalbeteiligungen steigt der Bedarf an Due Diligence Analysen im Rahmen der Pr fung von Unternehmen. Doch: Deal making is glamorous, Due Diligence is not. Diese Ansicht unterstreicht das h ufige Problem, dass Due Dilige